- Feinde Songtext

Eingetragen von: onlinedomdorn [M28AT]
Texttyp: Lyric 2001-06-23 00:00:00
Auf Facebook teilen

Komm, laß uns Feinde sein, einfach nur Feinde sein.
Ich weiß, wie Du mich siehst, Du Deinen Haß in Dich hineinfrißt.
Laß uns Feinde sein, einfach nur Feinde sein.
Komm sei mein Feind, sei einfach wie Du bist!

Du wolltest es doch immer so.
Nun hast Du's, also sei doch froh!
Wieviele quälen ein Leben lang
sich nur herum mit ihrem Drang,
den auszuleben sie zu feige,
und geht ihr Leben dann einmal zur Neige,
erkennen sie oft viel zu spät:
Du meine Güte, woa ich blöd!

Drum laß uns Feinde sein, einfach nur Feinde sein.
Ich weiß, wie Du mich siehst, Du Deinen Haß in Dich hineinfrißt.
Laß uns Feinde sein, aufrichtige Feinde sein.
Komm sei mein Feind, sei einfach wie Du bist.

Wenn Du nicht mehr weiter kannst,
wenn Du hart am Abgrund tanzt,
dann denk ganz einfach nur an mich,
dann spürst Du wieder diesen Stich
in Deinem Herzen, ganz tief drin -
gib Deinem Leben wieder Sinn!
Denk immer dran, ich hasse Dich
und ich weiß es, Du haßt mich!

Drum laß uns Feinde sein, einfach nur Feinde sein!
Ich bringe Dich in Wut - die Wut, die tut Dir gut!
Du denkst an Schweinereien, um sie mir anzutun.
Du mußt mein Feind sein, darfst nicht rasten, darfst nicht ruh´n!

Sag mir die Wahrheit, auch wenn sie verletzt!
Mich in ein böses Dilemma versetzt!
Ich möchte Klarheit hier und jetzt!
Auch wenn sie mir weh tut und mich beleidigt
und mein Ego zerfetzt!


Komm laß uns Feinde sein ...

Kommentare zu diesem Text

Um diesen Text kommentieren zu können, musst Du eingeloggt sein!
Noch keine Kommentare vorhanden