- Zufrieden Mit Der Welt Songtext

Eingetragen von: offlinejnemo [M39DE]
Texttyp: Lyric 2006-09-21 10:21:36
Auf Facebook teilen

I hob im Leben nie vü Zeit verlor’n
Für des, wos steht und nie geht.
I bin nur immer dann ganz unruhig word’n,
wann i g’spührt hob, da entlang geht der Weg.

Ois Zweiter is no niemand Sieger word’n,
es is sinnlos, wenn vor dir ana steht.
Und vü zu schnell bin i oft zurnig word’n,
aber leider war’s a manchmoi zu spät.

I hob ned immer ois bedacht,
oft hob i’s nur afoch g’mocht,
und über alles g’locht.

Doch langsam, ganz langsam
kehrt so was wie a Ruhe ein.
Wos gestern wichtig woa,
muass heut no lang ned richtig sein.

Erst wenn i nix mehr wü
Und wenn i nix mehr brauch,
und wenn mir a nix mehr fehlt,
bin i zufrieden mit mir selbst
und zufrieden mit der Welt.

Glaubt’s jo ned, i hob schon mein’ Biss verlor’n
da oide Wolf is no ned miad.
Die Meute hetzt uns, doch i denk nach vorn,
damit mein’ Rudel nix passiert.

Solang i immer no spür,
dass do wos weitergeht,
is es nie zu spät.

Und langsam, ganz langsam
kehrt so was wie a Ruhe ein.
Wos gestern wichtig woa,
muass heut no lang ned richtig sein.

Erst wenn i nix mehr wü
Und wenn i nix mehr brauch,
und wenn mir a nix mehr fehlt,
bin i zufrieden mit mir selbst
und zufrieden mit der Welt.

Kommentare zu diesem Text

Um diesen Text kommentieren zu können, musst Du eingeloggt sein!
Noch keine Kommentare vorhanden