Heimatserenade

Eingetragen von: offlinedomdorn [M28AT]
Texttyp: Lyric 2001-06-23 00:00:00
Auf Facebook teilen

I hob die Sunn ni aufgehn sehn
Bis noch ana zu langen Nocht
Wie schön du in da Fruah sein kannst
Des hätt i nie gedocht
Du bist für mi nur mehr a Stern
Der in der Ferne blinkt
Und i vergiß oft wer i bin
Wer do spüt und wer do singt.

I hob die Grenze ned erkannt
Bist du amoi z'ruckbliebn bist
I hob nie g'wußt wie i di brauch
Doch wie hob i di vermißt !
I hob mei Liebe guat versteckt
Hinter meiner Eitelkeit
I hob nie auf mei Herz g'hört
Und des bereu i heut.

I hob nie begriffen wos i hob
Bis'd verlor'ngangen bist
Des Mondlicht hot dei G'sicht verzaubert
Und deine Brüste geküßt
Die Herz war mir fremd
Bis es mir genommen word'n is,
Die Tränen hob i ned bemerkt
Bis zu spät g'wesen is.

Kommentare zu diesem Text

Um diesen Text kommentieren zu können, musst Du eingeloggt sein!
Noch keine Kommentare vorhanden