A Mensch möcht i bleibm

Eingetragen von: offlinesteini [M26AT]
Texttyp: Lyric 2003-12-23 00:00:00
Auf Facebook teilen

A Mensch möchte i bleiben
Wolfgang Ambros


A Mensch möchte i bleib’n und net zur Nummer möchte i werdn
und Menschen möchte i sehn, denn i bin sehr dageg’n dass ma un’sre Häuser nur mehr für Roboter baun die teppert nur in Fernseher schaun


A Mensch möchte i bleib’n a klans Geheimnis möchte i hab’n,
und Kugerl möchte i scheib’n nach schöne Staner möchte i grabn,
i möchte singen und lachen und überhaupt tuan was i will
aber i glaub da verlang i schon z’viel


A Mensch möchte i bleib’n und i will net verkauft werd’n
wie irgend a Stückl War.
Net alles was an Wert hat muß an Preis hab’n aber mach des amal wem klar.


A Mensch möchte i bleibn, net als Leich möchte i sterb’n weil es is zum Speib’n, es is zum kotzn und zum rean wann ma sicht was de Leit alles aufführn um das tepperte Geld. Es is doch ganz was andres das zählt.


A Mensch möchte i bleib’n und i will net verkauft werd’n
wie irgend a Stückl War.
Net alles was an Wert hat muß an Preis hab’n aber mach des amal wem klar.


A Mensch möchte i bleib’n, mei Leb’n will i leb’n
A Mensch möchte i bleib’n und i wird alles dafür geb’n
daß i des morg’n erreicht hab von dem i heute noch dram.
I will net, dass i irgendwas versam.

Kommentare zu diesem Text

Um diesen Text kommentieren zu können, musst Du eingeloggt sein!
Noch keine Kommentare vorhanden