Teuflische Verbindung

Eingetragen von: offlinedomdorn [M28AT]
Texttyp: Lyric 2001-06-23 00:00:00
Auf Facebook teilen

Er hot sei Leb´n lang
mit sich selber kämpft
und immer nur verlor´n.
Sei linke Hand waß nimmer
wos die rechte macht -
so z´riss´n is er word´n.
Er schaut tief eine in sei Söh,
er sieht a Kind und wie´s es quäl´n
die klanen Fäuste hämmern machtlos -
s´is alles umasunst!

Und die Tag
werd´n zu Jahr´n,
er wünscht si manchmal sogar
er wär nie gebor´n -
seine Angst
und sein Zorn,
sein Haß und sei Verzweiflung
san a teuflische Verbindung.

Sein Schwert is stumpf
und völlig unbrauchbar -
es fällt eam aus der Hand.
Sei Helm zerbrochen von die
vielen tausend Schläg´,
die Augen voller Sand
die Augen voller Sand.
Er fahrt zu ihr die ganze Nacht
er will no amoi seh´n wie´s locht,
doch sie fahrt weg, wie er grad ankommt -
s´is alles umasunst

Und die Tag
werd´n zu Jahr´n,
er wünscht si manchmal sogar
er wär nie gebor´n -
seine Angst
und sein Zorn,
sein Haß und sei Verzweiflung
san a teuflische Verbindung.

Kommentare zu diesem Text

Um diesen Text kommentieren zu können, musst Du eingeloggt sein!
Noch keine Kommentare vorhanden