Gelassen

Eingetragen von: offlinejnemo [M39DE]
Texttyp: Lyric 2006-09-21 14:16:37
Auf Facebook teilen

Es gibt Leit, und ganz sche vü, die drängen an Gespräche auf,
die ma goa ned führen wü, und immer wieder kummt ma drauf.
Sie erzähl´n dir nur an Quarg´l über den Wert des Glück´s,
sie stehl´n dir deine Lebenszeit, reden vü und sog´n nix!

Früher bin i stehblieb´n auf reiner Höfflichkeit.
Hob gsogt: "Jo Sie hob´n recht, alle san deppert, nur Sie ganz allan san g´scheit!"
Heute loss i so an steh´n mitten auf der Stroß´n.
I sog: "Mir fallt ein, i muass jetzt geh´n!" Und i bleib gelassen.

Und es gibt so Frauen die san immer no bewegt.
Die statt "man sagt" "frau sagt" sag´n und auch sonst sehr aufgeregt.
Sie meinen, dass sie Opfer san von maskulinen Trieben.
Ned im G´sicht, oba hoit doch im Kopf, san´s 1970 steck´n blieb´n.

Früher hob i immer g´sogt - und wir woa des söba fad scho -
"bitte glaub ma´s wirklich ned, na, i bin ka Macho!"
Heute denk i ma hob mi gern, wannst manst, dann wird´s scho passen,
damit muasst du selber fertig werd´n!
Und i bleib gelassen.

I bleib gelassen heut´, i huach goa ned zua, und i sog mit Gelassenheit,
"Gehen´s lass´ns mi in Ruah!"
Oder in der Politik, ob jetzt Aussen oder Innen.
Obs jetzt Ladies san, und Gentlemen, ob Österreicher und reicherinnen,
waß ma 80 Prozent san g´logen, ausg´mocht und geschönt.
20 Prozent werden vertuscht, an des hob i mi scho g´wöhnt.

Früher hot mi des aufg´regt: "Hallo, hallo, wos is denn los?
Schaut´s es uns fia Trotteln an? Seid´s es deppert oder wos?"
Heute waß i, wia des rennt, jeder füllt die eigenen Kassen.
Doch i bin fia euch ka Patient und i bleib gelassen.

I bleib gelassen heut´i horch goa ned zua, und i sog mit Gelassenheit:
"Gehen´s loss´ns mi in Ruah! Loss´ns mi in Ruah!"

Kommentare zu diesem Text

Um diesen Text kommentieren zu können, musst Du eingeloggt sein!
Noch keine Kommentare vorhanden