Zeitung

Eingetragen von: offlinejnemo [M39DE]
Texttyp: Lyric 2006-09-21 01:58:54
Auf Facebook teilen

Glaub ned, glaub ned,
glaub ned, wos in der Zeitung steht.

Die Zeitung liest ma jeden Tag,
die Zeitung lügt gedruckt.
Und wann ma so d'rüber nachdenkt,
dann wird ma schier verruckt.
Man sieht die Ungerechtigkeit,
man sieht die Schweinerei,
und man is völlig machtlos, oba
man is live dabei !

Ref.:
Glaub ned, glaub ned,
glaub ned, wos in der Zeitung steht.

Denn in der Zeitung steht, wos irgendwer will,
wos irgendwer glaubt.
Und wos irgendein gewissenloses
Dreckschwein so behaupt'.
Und es wird agitiert,
und es wird denunziert,
und Karrieren werd'n g'macht,
und zerstört in ana Nacht.

Und irgendaner steßt si dabei
immer wieder g'sund,
und irgendaner geht gnadenlos
vor die Hund',
und immer wieder dreht si
letztlich alles nur ums Geld,
jeder will kassier'n -
doch des is der Lauf der Welt.

Ref.:
Glaub ned, glaub ned,
glaub ned, wos in der Zeitung steht.

A Zeitung kann ma kauf'n,
dann schreibt sie was ma will.
Skandale oder schöne Stories,
mit viel Herz und Gefühl.
Und hot ma erst den Zugang
Zur öffentlichen Meinung,
fehlt nur mehr Skrupell9osigkeit
und die richtige Erscheinung!

Ref.: Glaub ned, ...

Kommentare zu diesem Text

Um diesen Text kommentieren zu können, musst Du eingeloggt sein!
Noch keine Kommentare vorhanden